Nathie on Fiji

Meine 3 Monate in Nadi


Meine 2. Woche auf den Fiji-Inseln..

Oh man.. jetzt ist auch schon meine 2. Woche auf den Fidschi-Inseln um.. wie die Zeit vergeht..

Diese Woche war es in meinem Schulalltag nicht ganz so interessant, da ich einschließlich am Compuer im Büro saß und Klassenarbeiten abgetippt habe. Naja bald sind Sommerferien hier und deshalb schreiben jetzt alle Klassen in dieser Woche sehr viele Klassenarbeiten und Tests... ich nehme an, nächste Woche muss ich sie dann korrigieren, aber mein Englisch wird immer besser und ich denke, dieses tägliche tippen und lesen bringt mir auch sehr viel. Vorallem habe ich gelernt, dass aufregen oder ,,es geht ums prinzip-Denken" einen nur schlechte Laune macht und sowieso nichts bringt.. Also von wegen, mir gehts ums Prinzip, dass ich ,,teaching" gebucht habe und nicht ,,tipping" .. :D

 

Nach der Schule, fahren wir ja meistens zum Strand. Diese Woche sind wir eigentlich jeden Tag zum ,,Hilton-Hotel"gefahren und konnten dort die Sonne, das Meer & den Strand genießen. Es ist ein super guter Ausklang des Tages..- kann ich nur empfehlen - ;)

Jeden Mittwoch haben wir unser sogenanntes ,,social". An diesem Abend treffen wir uns mit den ganzen volunteers in einem Restaurant oder Pub zum Essen. Das ist immer super lustig, weil man dann auch mit den anderen in Kontakt kommt, die man sonst nicht so oft sieht. An diesem Mittwoch waren wir im ,,Farmers", was mir besonders gut gefallen hat, denn dort gab es pommes mit schnitzel(zwar nur chicken schnitzel) aber es war sooooo lecker.. Das war ein große Portion mit 2 großen Cola´und ich hab umgerechnet nur 5 Euro bezahlt. ich konnte es selbst kaum glauben. Total klasse!:) Und zum Nachtisch gabs dann zwei große Kugeln Vanille Eis mit fritierten Bananen für 1,50 Euro :) hmmm das schmeckt vielleicht toll :) Naja genug vom Essen! An diesem Abend war auch ne Karaoke Party und im Laufe des Abends haben wir uns dann sozusagen mit dem Rücken zum Tisch gesetzt um besser zur Bühne gucken zu können. (Das war so eine Art Bierzeltgarnitur aber nur aus Baumstämmen:))

Steffi lies ihre Tasche auf dem Tisch liegen, da in unserer Ecke niemand anders saß - eigentlicht! 

 

Aufeinmal drehe ich mich um und sehe hinter mir einen dunkelhäutig Mann sitzen. Ich hab mich total erschrocken und hab als erste Reaktion sofort in seine zusammengefaltenden Hände gegriffen und schwupp diwupp - wer hätte es gedacht - da fand ich dann Steffis Portemonnaie! Tatsächlich, ich hab jemanden beim klauen erwischt. So als nächstes musste ich ja irgendwas sagen - das viel mir gerade auf Englisch sehr schwer - ... Ich wollte dann auf deutsch sagen ,, gehts dir noch ganz gut im Kopf;bist du noch ganz dicht" usw... haha in dem Moment habe ich dann einfach ganz ruhig gefragt ,, Are you okay?" Was einfach so viel heißt wie, ,,gehts dir gut?" aber eher lieb und fürsorglich gemeint.. haha der hat mich vielleicht angeguckt. Naja eher ich über diesen Satz nachdenken konnte, kam auch schon ein Security Man und er wurde rausgeschickt. Steffi hatte ihr Geld und mein ,,Are you okay?" wurde zum Lacher des Abends :):)

Da das Wetter am Wochenende leider nicht ganz so super war, entschieden wir uns Am Samstag nach ,,Lautoka" zu fahren und ein bisschen shoppen zu gehen..

Das war der Markt in Lautoka. Da gab es alles an Lebensmitteln zu kaufen..Ob Obst, Gemüse oder Fisch...alles sehr günstig ^^ Aber wir haben nur mal geguckt ;)

 

Danach sind wir noch ein wenig rumgelaufen und haben uns eine Moschee und einen Tempel angeguckt. Allerdings nur von außen, denn Frauen haben dort eigentlich nichts zu suchen ^^ Obwohl wir extra unsere schönen langen Röcke mitgenommen hatten. Naja.

Am Sonntag war dann unsere Hiking-tour durch den Wald, über Dünen und am Ende am Strand entlang. Schwimmen durfte man dort aber nicht, da es dort viele Riffhaie gibt und die Strömung sehr stark ist. Leider habe ich aber keinen Hai / keine Haiflosse gesehen ..

Das war unsere "Wandercrew" ;)

Dieses Schild fanden wir sehr amüsant...

...und ein paar meter weiter, sahen wir auch schon die erste heruntergefallene Kokosnuss

Auf der Sanddüne angekommen, brauchte ich erstmal ne Pause...

Danach war auch Zeit für ein kleines Fotoshooting ;)

Unterwegs trafen wir dann seltsam-coole Tiere und komisch gewachsene Bäume ;)

Nach 2-3 Stunden wandern, gings dann mit dem Minivan ab nach Hause.. schnell ne kalte dusche und dann...

...dann gingen wir zum Strand wo uns ein Feuertanz von Einheimischen erwartete

Ich hoffe, die kleinen Einblicke gefallen euch <3 Alles Liebe, eure Nathie

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!